Duo ZHOK - Klezmer und jiddische Lieder

Video/Konzert-Ausschnitt aus der St.-Marien-Kirche Rendsburg

Konzert-Bericht in den Kieler Nachrichten 3.7.18

Konzert-Bericht in der Landeszeitung vom 30.1.18

Konzert-Bericht in den Kieler Nachrichten 4.9.17

Klezmer und jiddische Lieder aus tiefer Seele:

Die Melodien von fröhlich-jauchzend bis klagend-betrübt, die Rhythmen von wiegend bis treibend -

Musik mit Seele und Herz, voller Emotionen und Lebensfreude:

Das ist der gemeinsame Nenner von Gerhard Breier (Klarinette, Bass, Gitarre, Gesang) und Sabine Lempelius (Geige, Akkordeon, Gesang), die als sich ideal ergänzendes Duo ZHOK traditionelle Musik der osteuropäischen Juden sowie Eigenkompositionen präsentieren. Da jauchzt die in bunte Akkordeon-Akkorde gebettete Klarinette, und die Violine fegt über treibende Gitarren-Harmonien.

Die Besetzung als kompaktes "Doppel-Duo" bietet größtmögliche musikalische Vielfalt und Freiheit: Mal führt die Geige, mal die Klarinette, das Akkordeon bringt harmonische Weite ins Spiel, die Gitarre markiert unterschiedliche Rhythmen. Der teils zweistimmige Gesang bringt zusätzliche Abwechslung ins Spiel, die in ein ansprechendes Rahmenprogramm eingebettete kurzweilige Moderation mit interessanten Hintergrundinformationen rundet das Programm ab.

Je nach Stimmung und Ausdruck wählt das Duo die passende Instrumentenkombination. Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum", konstatierte Nietzsche. Und was wäre Musik ohne Herz und Seele? Nicht die des Duos ZHOK.

Hörprobe