TANGOZA

Tango zum Genießen (gozar = spanisch für genießen)

- sowie Klezmer und Maritimes -

Tanja Opp: Akkordeon/Gesang

Gerhard Breier: Klarinette/Saxophon/Gesang

von Garlos Gardel bis Astor Piazzolla, von Argentinien bis Finnland.

Die ungewöhnliche Duo-Besetzung besticht gleichermaßen durch Flexibilität, Mobilität und Vielfalt.

Mal führt die Klarinette, mal das Akkordeon, das an anderer Stelle für den authentischen Sound sorgt,

dann wieder gibt die Gitarre den Rhythmus vor und bietet eine bunte Palette an Klangfarben.

Eine Besonderheit ist der Einsatz des Bandoneons, DEM Tango-Instrument schlechthin.

Zudem sorgt der Gesang beider Instrumentalisten in Originalsprache (Lunfardo) für zusätzliches Profil.

Eine ansprechende und interessante Moderation runden das Bühnenprogramm ab, doch eignet sich der Einsatz auch als Begleitung zum Tanz.

Premiere hatte das literarisch-musikalische Programm von Gerhard Breier und Begleitung zur "Langen Nacht der Literatur" 2013,

in Trio war Tangoza im Rahmen der Eckernförder Open-Air-Reihe "Tanzzeit" zu erleben.

E-Mail